VolksbŸhne am Rosa-Luxemburg-Platz

Nachtrock spezial: OSTERWEITERUNG

 

Freitag, 23.04.99, 22.00 Uhr, Gro§es Haus:

ANKH

(Kielce / Polen)

LIQUID HARMONY

(Prag / Tschechien)

 

After-Show-Party, Roter Salon, 23.04., 1.00 Uhr:

DJ«s STEPHUNK T. & KUBA

(Prag)

 

Osterweiterung: Die NATO hat sie vollzogen, bei der EU steht sie auf der Agenda und die VolksbŸhne ist es an und fŸr sich irgenwie ohnehin schon stets.

GO EAST - titelt der TIP - wir waren schon da, immer wieder und jetzt erst recht.

Wir haben hingehšrt und mit ANKH und LIQUID HARMONY zwei Bands eingeladen, die zumindest in ihren LŠnder zu dem Besten gehšren, was die jeweilige Musikszene zu bieten hat.

Am Freitag, dem 23. April 1999, stehen sie gemeinsam auf der BŸhne im Gro§en Haus der VolksbŸhne unterstŸtzt von den beiden Prager DJ«s STEPHUNK T. und KUBA, die auch die After-Show-Party im Roten Salon bestreiten werden.

ANKH wurde 1991 in Kielce ins Leben gerufen. Seit dem hat die Gruppe um Piotr Krzeminski in dieser eher unscheinbaren und wirtschaftlich darniederliegenden Industriestadt irgendwo zwischen den konkurrierenden Zentren Krakau und Warschau einen eigenstŠndigen und eigenwilligen Stil entwickelt. Mit “progressive rockÒ - ein Label, das der Band gerne aufgedrŸckt wird - hat die Musik von ANKH nur dort zu tun, wo das allzu angestrengte und ambitionierte, was in dem Begriff gleich mitgeliefert wird, nicht in Betracht kommt. Wenn einordnen, dann irgendwo zwischen Grieg, King Crimson, Mozart, New Modell Army, Joy Division - allesamt von ANKH kongenial bearbeitet. ANKH hat das volle Leben auf seiner Seite - vor allem bei den phantastischen Konzertauftritten. Die musikalisch herausragende Persšnlichkeit bei ANKH ist der Geiger Michael Jelonek, der seine Laufbahn beim Symphonieorchester Krakau begann.

In der VolksbŸhne werden ANKH eine eigens zu diesem Anla§ entwickelte Show prŠsentieren. UnterstŸtzt werden sie dabei von Andrzej Rajski, dem gegenwŠrtig wohl besten Rock-Schlagzeuger in Polen, sowie dem notorischen Cinema-Vacek, der fŸr die Visuals zustŠndig zeichnet.

volksbene1.jpg (36722 bytes) volksbene2.jpg (18914 bytes)